„Stadt wird immer mehr zum politischen Zentrum“
20. Juni 2021

„Stadt wird immer mehr zum politischen Zentrum“

zusammenhalt

Für mich ist die Stadt der politische Player der Zukunft. Ich werde auch nicht müde daraufhin zu weisen, dass die Zukunft der Europäischen Union in den Städten liegt. Das bringt mit sicher einher, dass wir als verantwortliche Politiker (Bürgermeister) in Städten sehr gefordert sind mit den unterschiedlichsten Anforderungen.

Nirgendwo anders bildet sich auf kleinstem Raum eine Art Staat im Staat ab, wir als Städte sind Labore für die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen der Zukunft. Wir sind mit der demographischen Frage genauso konfrontiert, wie mit der Digitalisierung und dem Klimawandel. Der urbane Raum, die urbane Struktur muss hier anders reagieren und agieren als im ruralen, ländlichen Bereich.

Für Wien gilt: 

Es  befindet sich im Wandel. Die politischen Veränderungen in Europa haben die Stadt in eine hervorragende Position gebracht. Aus einer Randlage in der Nähe des eisernen Vorhangs wurde eine europäische Zentrallage mit Nähe zu den stark wachsenden Märkten Osteuropas. Die gesamte Metropolregion wächst und die Stadtplanung muss auf die daraus resultierenden sozialen, technischen und ökologischen Anforderungen reagieren. Wir müssen vorausschauend die Rahmenbedingungen schaffen für ein Leben, das wir heute noch nicht kennen, von Menschen, die heute noch nicht geboren sind.

Als Stadt sind wir gefordert, die öffentlichen Räume und Institutionen zu fördern. Wir müssen die Stadt so gestalten, dass sie sich auf örtliche Tradition besinnt. Von uns wird erwartet, für eine breite Bürgerschaft zu sprechen und dementsprechend zu agieren. Und auch Partizipationsmöglichkeiten für die BürgerInnen zu schaffen. 

Die Stadt und ihre Umgebung wird als ökologische Einheit verstanden. Dementsprechend müssen wir die Politik ausrichten. Die Mobilität der Menschen soll so stattfinden, dass nicht mehr auf das Auto zurückgegriffen werden muss. 

Sozialer Wohnbau

Wir bieten sozialen, leistbaren Wohnraum an, der die Integration sozialer, ethnischer und Einkommensgruppen vorsieht. Die Infrastrukturen wie Bildung, Gesundheit bis hin zu öffentlichen Grünflächen und Erholungsräumen werden dementsprechend gestaltet, sodass man sie zur Fuss erreichen kann.

Auswirkungen von Corona

Und das alles findet nun auch vor dem Hintergrund der Corona Krise statt, der den Städten und Gemeinden einen enormen finanziellen Einbusse gebracht hat. Die Daseinsvorsorge, die sich aus diesen Einnahmen speist, darf davon aber nicht betroffen sein. Das soziale Netz muss vor allem aufgrund der Erfahrungen mit Corona enger gespannt sein, als es je war. Meine Politik für die Stadt hat ein wesentliches Ziel: den sozialen Zusammenhalt und das respektvolle Miteinander zu fördern.

ähnliche beiträge

Weitere Corona – Massnahmen für Wien
04. November 2021
zusammenhalt

Weitere Corona – Massnahmen für Wien

Nationalfeiertag 2021
26. Oktober 2021
zusammenhalt

Nationalfeiertag 2021