12. Februar: Wir setzen die Aufklärung fort!
12. Februar 2022

12. Februar: Wir setzen die Aufklärung fort!

gerechtigkeit

Am 12. Februar wurde nicht nur die Sozialdemokratie an sich, sondern auch ihre Weltanschauung und die damit einhergehende fortschrittliche Politik bekämpft. Die Feinde von Aufklärung, Moderne und Wissenschaft nahmen ganz speziell auch die dem humanistischen Menschenbild folgende Bildungspolitik des „Roten Wien“ in ihren Fokus.

So wurde das progressive Schulreformwerk Otto Glöckels mit allen Mitteln komplett revidiert. Das neue Ziel schulischer Erziehung ging in Richtung eines „Denkens, Fühlens und Handelns in einem religiös-sittlichen und vaterländischen Geist“. Erst mit den großen Reformen Bruno Kreiskys konnte sich die österreichische Bildungslandschaft von diesen rückwärtsgerichteten Ideen befreien – ganz und gar sind sie allerdings nicht verschwunden. Man beobachte nur, welche anti-wissenschaftlichen und anti-aufklärerischen „Fake News“ aktuell in den sozialen Medien und auf den Straßen verbreitet werden – für mich als Sozialdemokrat und Volksbildner ein nicht tolerierbarer Zustand.

Und hier ist die Sozialdemokratie gefragt: Wir müssen die Menschen auf dem Wege der Bildung für Wissenschaft interessieren und sie von verschwurbelten Propagandainstrumenten fernhalten, die ja gerade auch in der Gesundheitskrise verheerende Auswirkungen haben. Das humanistische Menschenbild der Sozialdemokratie ist eine Fortsetzung des Projekts der Aufklärung – und eine große Herausforderung für die Zukunft!

ähnliche beiträge

We stand with Ukraine
21. März 2022
zusammenhalt

We stand with Ukraine